Hersteller und Großhändler bieten ihre Artikel häufig im DataNorm- oder UGL-Format an.
Bei Verwendung der DataNorm können Sie je nach Verwendung den Umfang der Artikelbeschreibung steuern. Soll beispielsweise ein einzelnes Waschbecken angeboten werden, ist eine umfangreiche Artikelbeschreibung durchaus wünschenswert. Wird hingegen die Errichtung eines Gebäudes ausgeschrieben, wäre eine Seite Beschreibung für ein Waschbecken viel zu viel. Weiterhin können Sie zu den Artikeln auch Warengruppen, Preise, Rabatte und Bilder importieren.

Während mittels DataNorm Stammdaten übertragen werden, wird das UGL-Format im Bereich der Projektanfragen und -angebote zwischen Hersteller/Händler und Bauausführenden/Planer genutzt. Den Umfang der Artikelbeschreibung bestimmt hier der LV- bzw. Angebotsersteller.

Die eingelesenen DataNorm- oder UGL-Daten können Sie sowohl direkt für die Kalkulation bestehender Ausschreibungen als auch zur Angebotserstellung ohne Ausschreibung nutzen.
Einen kurzen Einblick in diese Funktionalität erhalten Sie in unserem Youtube-Video „DataNorm“.

Weitere Informationen zu den Modulen „DataNorm“ und „UGL“ erhalten Sie auf unserer Homepage www.t-t.de.

AUGUST-Aktion für unsere KUNDEN:
Beim Zukauf der Module "Datanorm" oder "UGL"
zu einer bestehenden Lizenz bieten wir 20% Rabatt.
Für eine Bestellung senden Sie uns einfach eine Mail an info@t-t.de.