Mit Hilfe der EFB-Zuschlagskalkulation im GAEB-Konverter können Sie ihre Angebotspreise durch Erfassen Ihrer Kosten (z. B. Material, Lohn usw.) ermitteln; entweder:
    • durch manuelle Erfassung der Kosten direkt im GAEB-Konverter oder
    • durch Import der Einkaufspreise (z.B. aus Excel, aus GAEB-Dateien oder aus externen Datenbanken).

  • Bei dieser Verpreisungsart können Sie mit bis zu 5 Kostenarten (Lohn, Material, Geräte, Fremdleistung, Sonstiges) kalkulieren und zu jeder Kostenart 3 Gemeinkostenzuschläge (AGK = Allgemeine Geschäftskosten; BGK = Baustellengemeinkosten; WG = Wagnis & Gewinn) festlegen.
    Nach dem Erfassen/Import der Einkaufspreise werden diese dann automatisch mit den vorher festgelegten Gemeinkostenzuschlägen bezuschlagt und daraus resultierend der Einheitspreis (EP) / Verkaufspreis ermittelt.
    Auf Knopfdruck werden komplett ausgefüllte Einheitspreisformblätter (EFB 221 + 223) mit hinterlegten Formeln im Excelformat ausgegeben und stehen zur individuellen Anpassung sowie zum Versenden bereit.

    Einen kurzen Einblick in diese Funktionalität erhalten Sie in unseren Youtube-Videos:
    - EFB-Zuschlagskalkulation,
    - erweiterte EFB-Zuschlagskalkulation und
    - EFB-Erstellung.

    Um diese Funktionalität in Ihrem GAEB-Konverter nutzen zu können, benötigen Sie das Modul „Kalkulation mit EFB (221+223)“.
    Weitere Informationen zu diesem Modul erhalten Sie auf unserer Homepage www.t-t.de.

    WEIHNACHTSAKTION für unsere Interessenten:
    Beim Neukauf des Startpaketes zzgl. dem Modul „Kalkulation mit EFB (221+223)“ bieten wir
    20% Rabatt.
    Diese Aktion ist vom 01.11.2020 bis 31.12.2020 gültig und nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar!
    Für eine Bestellung nutzen Sie einfach das Bestellformular.