Der GAEB-Konverter kann Leistungsverzeichnisse, Preise inkl. Kalkulation sowie Aufmaße zwischen dem GAEB- und Excelformat konvertieren. Zusätzlich können EFB-Blätter (Einheitspreisformblätter) und ein Preisspiegel im Excelformat erzeugt werden.

Ausschreiber können mit Hilfe des GAEB-Konverters vorhandene Texte zur LV-Erstellung oder Mengenermittlungen für eine Kostenschätzung aus Excel ins GAEB-Format konvertieren. Zusätzlich können die Bieterpreise auf Knopfdruck als Preisspeigel in Excel ausgegeben werden. Dabei wird der günstigste Anbieter grün und der teuerste rot markiert.

Bieter können mit dem GAEB-Konverter die GAEB-Ausschreibung nach Excel konvertieren, dort wie gewohnt die Ausschreibung verpreisen und die Preise danach wieder in die GAEB-Ausschreibung importieren. Für die Abrechnung können die in Excel erfassten Aufmaße mit einem Klick in die GAEB-Datei eingelesen, wenn nötig ins REB-Format exportiert, und für die Rechnungsstellung genutzt werden.

Excel gehört somit zu den beliebtesten Austauschformaten, egal ob LV-Daten (Positionen), Preise, Kalkulationsansätze oder Aufmaße – alles kann per Im- und Export im GAEB-Konverter bearbeitet werden. Damit wird die tägliche Arbeit wesentlich erleichtert sowie Zeit und Kosten gespart. Weitere Konvertierungsformate sind Word, Access, dBASE, DataNorm, UGL und auch Ö-Norm.

Eine 7-Tage-Testversion ohne Einschränkungen sowie Videos für einen ersten praktischen Einblick stehen unter www.gaeb-tools.de zur Verfügung.

Als Frühlingsaktion können Sie bis zum 30.04.2020 die Software „GAEB-Konverter“ (Startpaket plus Modul „Excel“) mit 20% Rabatt für 158,40 Euro zzgl. MwSt. erwerben. Nutzen Sie dazu einfach unseren Online-Shop und geben im Bemerkungsfeld „FRÜHLING“ ein.

Wer mehr über den GAEB-Standard erfahren will, kann an den vielen Webinaren, Schnupperkursen und Seminaren deutschlandweit teilnehmen (z.B. GAEB-VOB-Schnupperkurs am 03.04.2020 in Ludwigsfelde).